Brühl blieb Krönung versagt

Frauen, 2. Bezirksliga: TV Brühl 2 – SG Bammental-Mückenloch 2  21:23 (11:14)

Eine rassige und spannende Partie fand aus Brühler Sicht nicht das gewünschte Ende. Der Favorit aus Bammental-Mückenloch behielt am Ende zwar knapp mit 23:21 die Oberhand und führt mit den beiden Punkten die Tabelle an, aber die Brühlerinnen verlangten mit einer hervorragenden Leistung den Gästen alles ab.

Die SG lag während des gesamten Spiels vorne, aber selbst nach dem frühen 2:8 (12. Minute) ließen sich die Gastgeberinnen nicht aus der Ruhe bringen und agierten vor allem in der Offensive spielerisch stark und torgefährlich. In dem fairen Spiel holten die Brühlerinnen Tor um Tor auf und verkürzten bis auf 9:10. Alles war möglich. Serlbst als sich die routinierten Gäste bis zur Pause auf 14:11 absetzten war jedem klar, daß die Partie noch längst nicht entschieden war.

Auch in der zweiten Hälfte spielten die Gäste gekonnt auf und legten auf 19:15 vor, aber Brühl kämpfte vorbildlich weiter und erzielte dank dreier Treffer in Folge das 18:19. Auch beim 19:20 und 21:22 waren die Gastgeberinnen drauf und dran, die Partie zu ihren Gunsten zu entscheiden. Was am Ende fehlte, waren Nuancen. Unzählige Holztreffer, die eben nicht wie bei den Gästen von dort ins Tor sprangen, sowie mehrere frei Würfe, die nicht ihr Ziel fanden.

Aber die Mischung beim TVB stimmte. Die Mannschaft stellt eine gute Mischung aus jungen und erfahrenen Spielerinnen dar. Da wächst etwas zusammen, das paßt. Und auf der tollen Leistung wie gegen Bammental-Mückenloch läßt sich aufbauen und auch künftig fraglos Punkte holen.

TV Brühl: Zimmermann, Schmahl; M. Schäfer, Simsek, Schiel (1), A. Böhrer (1), V. Böhrer (3), Welter, Linke (3/1), Sperber (4/4), A. Schneider (6), Deuker (1), Trautmann (2), A. Zeko.

ako   

Cookie Consent mit Real Cookie Banner