Damen, 2. Bezirksliga: SG Nußloch 2 – TV Brühl 2  26:13 (9:4)

Fast erwartungsgemäß unterlagen die Brühlerinnen bei der noch verlustpunktfreien SG Nußloch. Der Sieg der Gastgeberinnen war zweifellos verdient, die 13:26 Niederlage der Brühlerinnen fiel allerdings um mehrere Treffer zu hoch aus. Einen nicht unerheblichen Teil trug der einheimische Schiedsrichter bei, der die Gäste vor allem in der zweiten Hälfte hoffnungslos benachteiligte. Bei dem klaren Spielstand zudem völlig überflüssig und unerklärlich schwach.

Die Anfangsviertelstunde verlief ausgeglichen (4:3), danach setzte sich die SG entscheidend ab, bis zur Pause auf 9:4.

In der zweiten Hälfte nahm das Verhängnis auf Brühler Seite seinen Lauf. Die bis dahin glänzend haltende Torhüterin Larissa Kern verletzte sich schwer am Knie und räumte ihren Platz für Ann-Cathrin Schmahl, die selbst nach längerer Verletzungspause erstmals wieder zwischen den Pfosten stand. Dazu kamen Brühler Fehler im technischen Bereich und die konditionelle Überlegenheit der Gastgeberinnen, die jetzt jede Menge Kontertore erzielten. An diesem Tag war halt der berühmte Wurm drin.

TV Brühl: Kern, Schmahl; M. Schäfer, Reuter, A. Böhrer (1), V. Böhrer (2), Welter, Linke (2/1), Sperber (6), Lederer (1), A. Schneider (1), Deuker.

ako

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner