Männer Bezirksliga 1 Gruppe 2: HSV Hockenheim 2 – TV Brühl 24:34 (12:14)

Über weite Strecken nicht wiederzuerkennen war das Brühler Team beim Gastspiel in Hockenheim. Noch vor Wochenfrist in Großsachsen völlig von der Rolle spielten die Gäste den HSV vor allem in Hälfte zwei förmlich an die Wand. Trotz weiterhin mehrerer personeller Ausfälle gingen die Brühler hoch motiviert ins Rennen.

Hielten die Gastgeber in Hälfte eins die Begegnung größtenteils noch offen, die Gäste führten mit 14:12, so legte Brühl gleich nach Wiederanpfiff los wie die Feuerwehr (18:12) und legten so frühzeitig den Grundstock zum Erfolg. Daß der am Ende so deutlich ausfiel, hatte insbesondere drei Gründe. Erstens lag dem eine geschlossene Mannschaftsleistung zu Grunde, zweitens wurden kaum Fehler produziert und drittens war die Deckung der Hausherren kaum mehr in der Lage, den Sturmlauf der Gäste zu unterbinden. Die Brühler Treffer fielen im Minutentakt, der 34:24 Erfolg war auch in dieser Höhe völlig verdient.

TV Brühl: Faulhaber; Nopper, Röger, O. Palme (3), Weymann, S. Kraft (2), Bujdos (2), J. Kraft (5), Noske (6), Dederichs, Schäfer (7/3), Jakob (4), Löhr, Diehl (5).

ako

Schreibe einen Kommentar

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner