Kalous und Matt in Einzel und Doppel ungeschlagen

 

Auch dank der ungeschlagenen Kalous und Matt konnte der TV Brühl das umdatierte Heimspiel gegen den TTC Hockenheim IV in der Herren Kreisliga Staffel 2 mit 9:5 für sich entscheiden. Die Gastmannschaft hielt in ihrem 18. Saisonspiel zeitweise ordentlich mit, ehe Bula Chaudhuri den finalen Punkt holte.

Los ging es mit den Doppeln. Nicht einen Satzgewinn überließen Kalous / Jeutter ihren Gegnern Wolff / Baumann beim sicheren 3:0-Sieg und steuerten damit einen Zähler für die Heimmannschaft bei. Beim anschließenden 3:0 gegen Köhle / Klemm fanden Matt / Schröder von Anfang an die richtige Ausrichtung in ihrem Spiel. So gut wie gewonnen schien nachfolgend das Spiel von Chaudhuri / Leutert gegen Bühler / Rupp, als es zwischenzeitlich 2:0 hieß. Im dritten Satz vergab Chauduri beim Stand von 9:9 mit 2 Fehlaufschlägen den 3:0 Sieg. Am Ende hatten Bühler / Rupp jedoch die richtige Taktik gefunden, kamen immer besser ins Spiel und siegten noch in fünf Sätzen. Dramatischer hätte der Spielverlauf kaum sein können. Wie dramatisch dieses Spiel war, zeigt auch der Verlauf des finalen Satzes, der mit lediglich zwei Bällen Differenz endete. Das Zwischenergebnis zeigte nach den Eingangsdoppeln ein 2:1.

Los ging es anschließend mit den Einzel-Matches. Beim anschließenden 3: 0-Sieg gegen Ralf Köhle zeigte Michael Matt seinem Kontrahenten die Grenzen auf. Beim 3:0-Sieg gelang es René Kalous Roland Wolff in die Schranken zu weisen und einen Punkt für die Heimmannschaft einzufahren. Dann ging es beim Spielstand von 4:1 weiter, als das mittlere Paarkreuz sich gegenüberstand. Enttäuscht über seine 2:3-Niederlage gegen Daniel Klemm war dagegen Marc Jeutter, obwohl er alles gegeben hatte. Wie dramatisch dieses Spiel war, zeigt auch der Verlauf des fünften Satzes, der mit lediglich zwei Bällen Differenz endete. Einen starken kämpferischen Auftritt hatte Ralf Schröder, indem ein 2:0-Satzrückstand gegen Mathias Baumann wettgemacht und das Spiel noch im Entscheidungssatz gewonnen wurde. Was eine Wendung des Spiels! Auch der Ausgang des finalen Satzes mit nur zwei Punkten Differenz zeigt, wie ausgeglichen das Einzel insgesamt war. Bevor sich dann wenig später das untere Paarkreuz begegnete, hatte das Spiel zu diesem Zeitpunkt einen Zwischenstand von 5:2. Recht kurzen Prozess machte Bula Chaudhuri beim 3:0 mit Noel Rupp. Da gab es nichts zu rütteln. Einen Zähler für die Gäste musste Torsten Leutert bei der 1:3-Niederlage gegen Mark Bühler hinnehmen. Schaut man sich das Spiel in der Gesamtbetrachtung an, so wurde es nicht richtig eng. Beim Stand von 6:3 gingen die Spitzenspieler des TV Brühl und TTC Hockenheim IV in die Box. Eher ungefährdet war der Erfolg in drei Sätzen von Michael Matt im Anschluss gegen Roland Wolff. René Kalous war in der Partie gegen Ralf Köhle nicht zu stoppen und ging mit einem 3:0-Erfolg durchs Ziel. Bei seiner Drei-Satz Niederlage gegen Mathias Baumann war für Marc Jeutter letztlich wenig zu holen und der Punkt ging verdient an die Gäste. Da war final wirklich nichts zu holen. Die Spielstandsanzeige vor dem Spiel der beiden Vierer zeigte ein 8:4. Unglücklich war Ralf Schröder in der Begegnung gegen Daniel Klemm, die der Gast letztlich im Entscheidungssatz gewann und somit einen Punkt auf der Habenseite verbuchte. Zwischenzeitlich musste Bula Chaudhuri zwar einen Satz weggeben, fuhr daraufhin sein Spiel gegen Mark Bühler aber dennoch sicher mit 3:1 ein. Der Schlusspunkt war gesetzt und der Mannschaftskampf mit 9:5 beendet. Mit diesem abschließenden Saison-Spiel schloss das Team des TV Brühl die Saison mit einem Punkteverhältnis von 21:15 bei 10 Saison-Siegen, 7 Niederlagen und einem Unentschieden ab.

Statistik: TV Brühl Doppel: Kalous / Jeutter 1:0, Matt / Schröder 1:0, Chaudhuri / Leutert 0:1 Einzel: M. Matt 2:0, R. Kalous 2:0, M. Jeutter 0:2, R. Schröder 1:1, B. Chaudhuri 2:0, T. Leutert 0:1

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner