Dienstag, 20.09.2022, 20:15 Uhr

Kronenberger in Einzel und Doppel ungeschlagen

Das war eine gute Leistung: Nach rund 3 Stunden stand der 9:5-Heimerfolg des TV Brühl II im Spiel
der Herren Kreisklasse A Staffel 1 gegen die SG Heidelberg-Neuenheim III fest. Die Gastgeber
profitierten unter anderem in ihrem 1. Saisonspiel am Dienstagabend davon, dass die SG
Heidelberg-Neuenheim III mit 2 Ersatzspielern antrat. Eine sichere Bank war an diesem Tag
insbesondere das obere Paarkreuz des Heimteams, welches alle Einzel erfolgreich gestaltete und
damit zum Erfolgsgaranten wurde.
Das Spiel lief wie folgt ab: Einen Zähler für die Gäste mussten Chaudhuri / Alandt bei der 1:3-
Niederlage gegen Görres / Oberle hinnehmen. Beim Sieg in vier Sätzen gegen Gembe / Seefried
kamen Kronenberger / Leutert nur im ersten Satz in die Bredouille. Bei diesem Satzverlust blieb es
aber auch. Chancenlos waren indessen Ebert / Pristl gegen Kohler / Lederer nicht, aber mehr als ein
gewonnener Satz sprang nicht heraus. Nach den ersten Spielen standen sich nun der Topspieler der
Heimmannschaft und die Nummer 2 des Gästeteams bei einem Stand von 1:2 gegenüber. Ein
aufgrund der großen TTR-Unterschiede nicht so erwartbares hartes Stück Arbeit hatte wenig später
Bula Chaudhuri gegen Tobias Kohler zu verrichten, bevor sein Fünf-Satz-Sieg eingetütet war. Wie
eng dieses Spiel war, zeigt auch der Verlauf des fünften Satzes, der mit lediglich zwei Punkten
Differenz endete. Ein erwartbares hartes Stück Arbeit hatte wenig später
René Kronenberger beim 11:8, 10:12, 11:2, 9:11, 11:8 gegen Joseph Görres zu verrichten. Dann
ging es beim Spielstand von 3:2 weiter, als das mittlere Paarkreuz das Punktspiel weiterführte.

Lange umkämpft war das Spiel zwischen Dennis Ebert und Simon Lederer, ehe sich der Gastgeber
mit 3:2 durchsetzen konnte. Auch rückblickend war das eine wirklich spannende Partie. Extrem
ausgeglichen war hierbei der fünfte Satz, der mit nur zwei Punkten Vorsprung für Ebert zu Ende
ging. Einen Sieg holte wenig später Andrea Pristl beim 11:9, 8:11, 11:8, 11:9 gegen Bernd Oberle.
Trotz des Satzverlustes wurde es dann unterm Strich also doch noch ein eher sicherer Sieg. Bevor
sich dann wenig später das untere Paarkreuz duellierte, stand es zu diesem Zeitpunkt 5:2.

Einen Erfolg verpasste dann Torsten Leutert beim 9:11, 9:11, 11:1, 6:11 gegen Ulrich Seefried und er
konnte das Match, in das er als favorisiert gegangen war, unterm Strich nicht so gestalten, wie man
es anhand der TTR-Werte erwarten konnte. Mit 3:1 hatte Achim Alandt im Einzel gegen Michael
Gembe, das im Vorfeld als auf Augenhöhe eingestuft werden konnte, die Nase vorn.

Es folgte das Spiel der nominell besten Spieler des TV Brühl II und SG Heidelberg-Neuenheim III. Sah der 2:0-
Satzrückstand im Match von Bula Chaudhuri gegen Joseph Görres bereits wie eine Vorentscheidung
aus, so kämpfte sich Bula Chaudhuri zurück ins Spiel und gewann es noch im Entscheidungssatz.
Beim 3:0-Sieg gelang es René Kronenberger den Gastspieler Tobias Kohler in die Schranken zu
weisen und einen Punkt für die Heimmannschaft einzufahren. Das war ein souveräner Sieg.

Kaum
was zu bestellen hatte Dennis Ebert bei seinem 0:3 gegen Bernd Oberle, obwohl die beiden auf dem
Papier anhand der TTR-Werte als in etwa gleichstark einzustufen gewesen waren. Das musste man
neidlos anerkennen. Das Ergebnis vor dem anstehenden Vierer-Einzel zeigte ein 8:4. Der gute Start
half im Endeffekt nichts, so dass Andrea Pristl eine Vier-Satz-Niederlage gegen Simon Lederer
kassierte.

Auf dem falschen Fuß erwischte Torsten Leutert seinen Gegner Michael Gembe beim
überzeugenden 3:0-Gewinn. Der Erfolg im letzten Spiel führte somit zum 9:5-Heimsieg.

Nach diesem Sieg geht es nun für den TV Brühl II am 30.09.2022 gegen die TTG 1947 Walldorf IV
möglichst um einen erneuten Erfolg, während die Gäste nach dieser Niederlage am 07.10.2022
gegen die TTG 1947 Walldorf IV einen neuen Anlauf nehmen werden, einen Sieg einzufahren.
Statistik:
TV Brühl II
Doppel: Chaudhuri / Alandt 0:1, Kronenberger / Leutert 1:0, Ebert / Pristl 0:1
Einzel: B. Chaudhuri 2:0, R. Kronenberger 2:0, D. Ebert 1:1, A. Pristl 1:1, T. Leutert 1:1, A. Alandt 1:0
SG Heidelberg-Neuenheim III
Doppel: Gembe / Seefried 0:1, Görres / Oberle 1:0, Kohler / Lederer 1:0
Einzel: J. Görres 0:2, T. Kohler 0:2, B. Oberle 1:1, S. Lederer 1:1, M. Gembe 0:2, U. Seefried 1:0

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner