Rückblick 2010

Hochs und Tiefs bei der Brühler Tischtennisabteilung

Einmal Herbstmeister, 2 Mannschaften auf einem Abstiegsplatz und zweimal im Mittelfeld der Tabelle – eine sehr durchwachsene Vorrunde ist zu Ende. Der neue Kreis birgt so manche Überraschung. Neue Gegner, neue Spielorte; vieles muss neu erfahren werden. Umso überraschender das positive Abschneiden der 2. Brühler Tischtennis Mannschaft. Gleich auf Anhieb in der neu zusammengestellten Kreisliga Staffel 1 auf Platz 1 mit 17:1 Punkten Herbstmeister.

Doch erster Verfolger Hockenheim ist mit nur 2 Verlustpunkten dicht auf den Fersen. Selbst Eppelheim, auf Platz drei gelegen mit 4 Verlustpunkten, hat noch theoretische Chancen auf den einen heiß begehrten Platz ganz oben. Eine spannende Rückrunde stehen Ortwin Röschel, Patrick Alandt, Ralf Schröder, Matthias Bulitta, Werner Hensel und Thomas Lang bevor.

Brühl 1 hat eine schwierige Rückrunde vor sich. 5 Punkte fehlen auf einen Nichtabstiegsplatz. Und das in einer bärenstarken 12er Staffel mit 4!!! Absteigern.

 

 

 

Rang

Mannschaft

Punkte

1

SV Waldhilsbach

17:5

2

TSV Amicitia Viernheim

16:6

3

MTG Mannheim II

16:6

4

TTC Wiesloch-Baiertal

14:8

5

1. TTC Ketsch II

13:9

6

TSV Sandhofen

12:10

7

DJK 1927 Dossenheim

12:10

8

ASV Eppelheim

12:10

9

TTV Heidelberg II

9:13

10

TV Brühl I

7:15

11

TTF Hemsbach 11

4:18

12

TSV Amicitia Viernheim II

0:22

 

Zusätzlich wird aus privaten Gründen die Nummer 1 die gesamte Rückrunde fehlen. Das heißt, ohne Michael Neves, immer mit Ersatz aus einer unteren Mannschaft, die entscheidenden Spiele zu gewinnen. Nur, bei einem so dicht zusammengerückten Feld ist jedes Spiel entscheidend, selbst das gegen den Tabellenführer. Somit müssen Wilmar Becker, René Kalous, Sascha Wamers, Andreas Bösselmann und Michael Matt alles versuchen, damit der Traum Bezirksliga uns lange erhalten bleibt.

Bei Brühl 3 muss ein kleines Wunder geschehen, um den Klassenerhalt noch zu erreichen. Ganze 8 Punkte fehlen zum rettenden Ufer. Das ist eindeutig zuviel. Auch hier muss ein Spielerabgang kompensiert werden. Mit viel Galgenhumor, der vorletzte Platz ist „nur” 5 Punkte entfernt, wird aber weiter gekämpft. Deshalb werden Georg Weickardt, Sieg Weingarth, Dieter Hellinger, Horst Kluge, Achim Alandt und Michael Mendes auch nicht aufgeben. Denn eines ist sicher, die Hoffnung stirbt zuletzt.

Noch nicht ganz gesichert ist der Nichtabstieg bei Brühl 4. 6 Punkte Vorsprung, das sollte reichen, aber gleich 3!!! Spieler mussten in die höhere Klasse aufrücken. Paarkreuze wurden verändert und neu zusammengestellt. Eine schwierige, aber nicht unlösbare Aufgabe für Mannschaftsführer Hans Till. Manfred Plath, Manfred Krämer, René Gutjahr, Peter Drbohlav und Gregor Klein werden ihren Teil dazu beitragen.

Gleich 9 Spieler stehen Brühl 5 zur Verfügung. Und das in einer Klasse mit 4er Mannschaften. Neue Spieler wagen das Abenteuer, bei einer Tischtennis-Verbandsrunde mit dabei zu sein. Da bietet es sich an, in der untersten Klasse erste Gehversuche zu starten. Ein kleines Luxusproblem für Mannschaftsführer Michael Witt, immer die „richtigen” zu finden. Thorsten Bräumer, Mario Petrino, Christopher Klein, Werner Dubbernell, Thomas Gaisbauer, Werner Alandt, Willi Müßig, Torsten Leutert werden Michael die Auswahl nicht zu leicht gestalten.

Jetzt heißt es, die gebotene Trainingszeit optimal zu nutzen und gut vorbereitet in die Rückrunde zu starten.

Georg Weickardt

 

Die Saison 2009/2010 ist beendet, die Vorbereitungen für die neue Saison laufen bereits auf Hochtouren. Dennoch blicken wir noch einmal auf die Rückrunde der Vorsaison zurück:

Die Rückrunde der vergangenen Saison lief für unsere Mannschaften noch weit schlechter als Anfang des Jahres erwartet. Die erste Mannschaft war ohne Michael Neves erwartungsgemäß auf verlorenem Posten und beendete die Saison mit insgesamt 11 Punkten auf dem vorletzten Platz.

Die zweite Mannschaft konnte die errungene Herbstmeisterschaft leider nicht bis ins Ziel retten, am Ende fehlten 3 Spielpunkte gegenüber Neckarhausen, das sich als lachender Dritter am Ende noch vor der 2. Mannschaft und Hockenheim platzieren konnte. Die Möglichkeit zur Meisterschaft war dennoch bis zum letzten Spieltag gegeben, die Mannschaft hat fantastisch gekämpft, sie hat leider die sich bietenden Chancen nicht genutzt.

Ohne jegliche Chance war dagegen die 3. Mannschaft, die ohne Sieg weit abgeschlagen auf dem letzten Platz landete.

Die 4. Mannschaft konnte in der Rückrunde leider nur noch einen Sieg landen und rutsche von einem sicheren 7. Tabellenplatz noch auf einen Abstiegsrang. Zwischenzeitlich wurde allerdings bekannt, dass die Klasse aufgrund Verzicht anderer Vereine trotzdem gehalten wird. Einen sicheren Mittelfeldplatz belegte die 5. Mannschaft.

Und last-but-not-least schloss unsere Schülermannschaft die Runde mit einem 6. Platz ab.

 

 

Vereinsmeisterschaft

Neuer Vereins- bzw. Ortsmeister wurde Sascha Wamers, der sich gegen Patrick Alandt im Finale klar behaupten konnte. Dritter wurde Michael Matt.

 

 

Die Saison 2010/2011

Herren

Die alte Saison ist passé, neues Spiel, neues Glück, so lautet die Devise nicht nur beim Roulette. Zwar haben wir einige neue Gesichter in unseren Reihen, jedoch konnte für die erste Mannschaft kein adäquat spielstarker Ersatz für Michael Neves gefunden werden. Damit rückt auf jeden Fall ein Spieler aus der zweiten Mannschaft nach oben, es wird Ortwin Röschel sein.

„Warum nicht Patrick Alandt?”, werden viele nach einer für ihn super abgelaufenen Saison fragen. Die Spielstärke der Gegner im oberen Paarkreuz der Kreisliga wird von unseren Abteilungsverantwortlichen wesentlich stärker eingeschätzt als die aus dem unteren Paarkreuz der Bezirksklasse. Patrick soll sich daher oben weiter etablieren und sich spieltechnisch verbessern, um die erste Mannschaft mittelfristig zu verstärken.

Auf folgende vorläufige Mannschaftsaufstellungen (sofern die Staffelleitungen nicht umstellen) haben wir uns in unserer Abteilungssitzung am 8.6.2010 geeinigt:

1. Mannschaft

Becker, Wilmar

Wamers, Sascha

Bösselmann, Andreas

Matt, Michael

Kalous, René

Röschel, Ortwin

 

2. Mannschaft

Alandt, Patrick

Schröder, Ralf

Hensel, Werner

Bulitta, Matthias

Lang, Thomas

Krämer, Manfred

3. Mannschaft

Weickardt, Georg

Weingarth,Siegfried

Banse, Andreas

Vater, Oliver

Alandt, Achim

Kluge, Horst

4. Mannschaft

Hellinger, Dieter

Bräumer, Thorsten

Klein, Gregor

Linzke, Manuel

Plath, Manfred

Mendes, Michael

Buchta, Vinzenz

5. Mannschaft

Till, Hans

Leutert, Torsten

Drbohlav, Peter

Petrino, Mario

Dubbernell, Werner

Werner, Martin

Witt, Michael

Adam, Heiko-Rudolf

Müßig, Willi

Gutjahr, René

Klein, Christopher

Alandt, Werner

Gaisbauer, Thomas

 

Nach sehr intensiven Diskussionen sind wir letztlich zu der Erkenntnis gelangt, keine 6. Mannschaft zu melden, da die Personaldecke im Laufe der Saison unter Umständen zu dünn werden könnte.

 

Schüler und Jugend

In der abgelaufenen Saison waren wir mit einer Schülermannschaft vertreten, in der kommenden Saison wird neben den Schülern noch eine U-18 Jugendmannschaft an den Start gehen.

Allen unseren Mannschaften wünschen wir eine erfolgreiche Saison 2010/2011.

 

 

Neue Trikots

In der neuen Saison werden wir mit neuen Trikots spielen, dies wurde in der Abteilungssitzung ebenfalls beschlossen. Zwischenzeitlich hat eine „Trikotfindungskommission” das neue Trikot ausgewählt.

 

 

Mytischtennis/Click-tt

Unser Sport wird künftig noch informativer. Mit click–tt sind wir in der Lage, eine Tischtennissaison und die beteiligten Mannschaften zahlenmäßig zu erfassen und zu dokumentieren. Auf Basis von click-tt wird voraussichtlich ab August 2010 das Projekt mytischtennis gestartet. Kennzeichen dieses Projektes werden neben umfangreicheren Statistiken über die Spieler als Herzstück die deutschlandweite Rangliste über alle Klassen sein. Nach dieser Rangliste werden künftig die Aufstellungen eines Vereins gemacht, auch die Setzlisten auf Turnieren sind davon abhängig. Es fließen Meisterschaftsspiele, Pokalspiele und Turniere ein. Gewinnt man gegen deutlich höher in der Rangliste platzierte Spieler, so kann man einen gewaltigen Sprung in der Rangliste machen. Genauso rutscht man bei entsprechenden Niederlagen weit ab. Nachteil ist, dass dieses Projekt kostenpflichtig sein wird, es wird von einem Betrag von ca 10 EUR pro Jahr gemunkelt. Die Webseite wird www.mytischtennis.de sein, die ersten Informationen kann man seit einigen Tagen bereits lesen. Lassen wir uns überraschen, vielleicht wissen wir in der nächsten Ausgabe mehr.

 

 

Vereinsfunktionäre bestätigt/Stabwechsel in der Pressearbeit

Die Abteilungsfunktionäre wurden auf der Abteilungssitzung in Ihrem Amt bestätigt, lediglich in der Pressearbeit gibt es eine Veränderung. Georg Weickardt hat nach vielen Jahren erklärt, das Amt des Pressewartes in der Tischtennisabteilung nicht mehr auszuüben. Matthias Bulitta, der in seinen alten Vereinen ähnliche Jobs innehatte, wurde einstimmig zum neuen Pressewart der Tischtennisabteilung gewählt.

Die Tischtennisabteilung dankt Georg für sein jahrelanges Engagement bei der Pressearbeit und wünscht seinem Nachfolger gutes Gelingen.

Georg Weickardt / Matthias Bulitta

 

 

Cookie Consent mit Real Cookie Banner