Stellrecht sichert dem TV Brühl zwei Punkte

 

Großer Jubel herrschte am Samstagnachmittag beim Heimteam vom TV Brühl, als Ralf Schröder sein Einzel gewinnen und damit den 9:4-Sieg gegen die Gäste des TV Mauer sicherstellen konnte. Eine gute Leistung zeigten an diesem Tag Stellrecht und Bösselmann, die ihre beiden Einzel und auch ihr jeweiliges Doppel siegreich gestalteten. In ihrem 2. Saisonspiel waren die Gastgeber vom TV Brühl ersatzgeschwächt angetreten, was sie aber trotzdem nicht davon abhielt zwei Punkte in der heimischen Halle zu behalten. Das Spiel war nach insgesamt rund 3 Stunden beendet.

Der Verlauf im Einzelnen: 2 Sätze lang fanden Stellrecht / Kronenberger gegen Leible / Schwind keine Mittel, bevor sie mächtig auftrumpften und das Spiel doch noch in fünf Sätzen gewannen. Wie ausgeglichen dieses Doppel war, zeigt auch der fünfte Satz, der sehr knapp mit nur zwei Bällen Differenz ausging. Anlaufschwierigkeiten mussten Bösselmann / Jeutter zunächst überwinden, bevor ihr 3:1-Erfolg unter Dach und Fach war. Schröder / Hensel bekamen ihre Gegner Hoffmann / Roth indessen beim deutlichen 6:11, 8:11, 9:11 nie in den Griff. Der Zwischenstand nach den Doppeln lautete also 2:1.

 

Weiter ging es nun mit den Einzeln. Ungefährdet war wiederum der Erfolg in drei Sätzen von Andreas Bösselmann daraufhin gegen Claus Trunk. Auch wenn zwischendurch Hoffnung aufflackerte, konnte Marc Jeutter seinem Gegner Michael Leible letztlich beim 9:11, 15:13, 5:11, 4:11 nicht gefährlich sein. Kurz später war dann das mittlere Paarkreuz bei einem Spielstand von 3:2 an der Reihe. Wenig Chance ließ hingegen Daniel Stellrecht beim 3:0 seinem Gegner Thomas Hoffmann. Beachtenswert war bei diesem Spiel, dass alle Sätze mit nur zwei Punkten Differenz an den jeweiligen Sieger gingen. Völlig ungefährdet war danach der Sieg von Ralf Schröder gegen Martin Schwind nicht, aber mehr als ein Satz ging beim 11:4, 8:11, 11:6, 12:10 nicht verloren. Wenig später war dann das untere Paarkreuz bei einem Spielstand von 5:2 an der Reihe. Lange dagegenhalten konnte Werner Hensel beim 2:3 gegen Achim Roth. Das Spiel verlor er dennoch im 5. Satz. Mit 3:1 siegte René Kronenberger gegen Jochen Zimmermann und gab dabei nur einen Satz ab. Beim Stand von 6:3 gingen die Spitzenspieler in die Box. Kurz musste er zittern, aber letztlich war Andreas Bösselmann bei seinem 3:1 gegen Michael Leible doch überlegen. Lange umkämpft war die Partie zwischen Marc Jeutter und Claus Trunk, bevor sich der Gastspieler mit 3:2 durchsetzte. Beachtenswert war das Resulat des fünften Satzes, den Trunk mit dem kleinstmöglichen Vorsprung von nur zwei Punkten gewann. Daniel Stellrecht machte mit Martin Schwind beim 11:5, 11:5, 11:4 kurzen Prozess und gewann sein Einzel souverän. Vor dem Duell der beiden Vierer stand es somit 8:4. Es dauerte eine Weile, bis Ralf Schröder den Fünf-Satz-Sieg gegen Thomas Hoffmann feiern konnte. Der Schlusspunkt war gesetzt und der Mannschaftskampf mit 9:4 beendet.

Nach diesem Sieg geht es nun für den TV Brühl am 15.10.2021 gegen die SG Nußloch möglichst um einen erneuten Triumph, während die Gäste nach dieser Niederlage am 15.10.2021 gegen den TTC Hirschhorn versuchen werden, einen Sieg einzufahren. Punkte: TV Brühl Doppel: Stellrecht / Kronenberger (1), Bösselmann / Jeutter (1), Schröder / Hensel (0) Einzel: A. Bösselmann (2), M. Jeutter (0), D. Stellrecht (2), R. Schröder (2), W. Hensel (0), R. Kronenberger (1) TV Mauer Doppel: Trunk / Zimmermann (0), Leible / Schwind (0), Hoffmann / Roth (1)

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner