Spiel mit Freunden
Unter dem Motto „Spiel mit Freunden“ waren 9 Brühler am Samstag, den 19. August der Einladung des BC Külsheim gefolgt, um zusammen mit einer Mannschaft des BC Malsch einen vergnüglichen Bouletag zu erleben.
Früh morgens machten wir uns auf die 160 km Anfahrt um pünktlich um 10:00 Uhr unsere Freunde zu treffen.
Nach ausgiebiger Begrüßung wurden 2 Runden Boule im Ligamodus gespielt. Wir verloren beide Runden, was aber an diesem Tag nicht wirklich schlimm war. Es zählte die Freundschaft und der Spaß am Spielen.
Zwischendurch erfreuten wir uns an den so heiß geliebten selbst gebackenen Külsheimer Kuchen, gegrillten Würstchen und auch über das eine oder andere hochprozentige Getränk (natürlich nicht für die Fahrer). Es wurde viel geklönt und gelacht. Der Tag ging allerdings zu schnell vorbei. Mit dem Ziel, diesen Tag „Spiel mit Freunden“ als festen Bestandteil in unsere Terminplanung aufzunehmen traten wir gegen 19:00 Uhr die Reise nach Hause an.
Liebe Boulefreunde aus Külsheim, dieser tolle Tag wird für uns unvergessen bleiben. Danke. Wir freuen uns auf das nächste Mal. Das schöne Wetter bringen wir wieder mit.

Vereinsmeisterschaft 2017
Am Samstag, den 15.07.2017 stellten sich 12 Mitglieder der Boule Abteilung dem Wettbewerb zur Ermittlung des Vereinsmeisters. Bei sonnigem Wetter und angenehmen Temperaturen wurden vom Spielleiter Sascha Brucker unter tatkräftiger Mithilfe von Pascal Bühler 4 Paarungen mit der Spielvariante ‚Tête-a-Tête‘ im Modus Schweizer System ausgelost. Pünktlich um 11:00 begannen die Spiele auf unserem bestens hergerichteten Spielgelände. Um einen Hungerast bis zum Ende der 4 Partien entgegenzutreten, wurde beschlossen, nach 2 Spielen eine Pause einzulegen, um uns mit frisch zubereiteten Frikadellenbrötchen und kalten Getränken für die restlichen beiden Spiele stärken zu können. Dafür, dass diese Verpflegung so reibungslos zwischen den Spielen geklappt hat, bedanken sich alle bei Anke Gleisner ganz herzlich. Auch die Kuchen von Petra Singer für zwischendurch waren am späten Vormittag aufgegessen. Nach weiteren 2 Spielen wurde von den Turnierleitern der Tabellenendstand und das Endergebnis ermittelt. Den 3. Platz mit 3 gewonnen Spielen und einem Kugelverhältnis von +11 sicherte sich Dorothea Gabe; den 2. Platz mit ebenfalls 3 gewonnen Spielen und einem Kugelverhältnis von +17 erreichte Horst Singer. Ungeschlagen gewann unser Sportwart Roland Gleisner zum ersten Mal die Vereinstrophäe. Nach der Pokalüberreichung durch unseren Mannschaftskapitän der 1. Mannschaft, Sascha Brucker, an Roland, ließen die Boulefreunde nach ausgiebigen Sektrunden bei Rumpsteaks mit Zwiebeln und Beilagen den schönen und harmonischen Tag beschwingt ausklingen.

Landesmeisterschaft und Qualifikation zur Deutschen Meisterschaften
Bei tropisch heißen Temperaturen fand am Wochenende 08/09.07.2017 in Weinheim die Landesmeisterschaft und Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft im Doublette Mixte statt. Da es weder Schatten, noch Sonnenschirme gab, standen die Spielerinnen und Spieler den ganzen Tag in der prallen Sonne, was man auch zu vorgerückter Stunde an der Konzentration merkte.
Die Landesmeisterschaft samstags spielten Iris und Bernd, Horst und Petra, Adriaan mit Partnerin, Verena und Daniel und Simone mit Thomas. Gespielt wurde der Modus A, C, B.
Außer Iris und Bernd konnten alle Teams das erste Spiel gewinnen und blieben zunächst im A-Turnier.
Iris und Bernd verloren ihre Partie knapp und rutschten ins C-Turnier. Dort gewannen sie allerdings die nächsten Spiele. Das Ende kam dann im ¼-Finale, welches ebenfalls wieder knapp verloren ging.
Verena und Daniel konnten sowohl die zweite als auch die dritte Partie gewinnen, verloren dann aber im ¼-Finale A.
Horst und Petra, sowie Adriaan mit Partnerin verloren das zweite Spiel und kamen so ins B-Turnier. Dort schieden beide Mannschaften im 1/8-Finale aus.
Auch Simone und Thomas verloren in der zweiten Runde und spielten im B-Turnier weiter. Dort konnten sie Spiel um Spiel gewinnen. Im Halbfinale blieb die Konzentration auf der Strecke. Sie unterlagen dem späteren Sieger im B-Turnier.
Sonntags fand dann die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft statt. Aus Brühler Sicht hatten sich Adriaan mit Partnerin, Pascal mit Partnerin, Verena und Daniel sowie Simone und Thomas angemeldet. Gespielt wurde Doppelpoule-System. Simone und Thomas konnten direkt beide Spiele im ersten Poule gewinnen. Die anderen 3 Teams mussten jeweils in die Barrage (Entscheidungsspiel), welches aber von allen gewonnen wurde.
Im zweiten Poule hatte Adriaan mit seiner Partnerin ein Freilos. Es reichte ein gewonnenes Spiel um nach Berlin zu fahren. Nach einer 10:1 Führung kam der Gegner ganz stark auf und gewann am Ende mit 13:10. Leider verloren sie auch die Barrage knapp mit 11:13. Auch Verena und Daniel starteten mit einem Freilos und konnten die nächste Partie in kurzer Zeit gewinnen und das Ticket nach Berlin sichern.
Pascal und seine Partnerin spielten im einzigen Vierer-Poule. Sie gewannen das erste Spiel, verloren das Zweite und unterlagen auch in der Barrage.
Simone und Thomas gewannen die erste Partie. Im zweiten Spiel lagen sie mit 8:11 zurück, konnten aber auf 12:11 aufholen. In der letzten Aufnahme lagen ihre Kugeln so schlecht, so dass es für den Gegner ein Leichtes war, die Siegerkugel zu legen. Somit mussten auch die Beiden in die Barrage. Dort lagen sie mit 10:1 vorne. Jedoch fand der Gegner mehr und mehr ins Spiel zurück und nach fast 2 Stunden stand es 10:11. Die nächste Aufnahme brachte die Entscheidung. Es wurde gelegt und geschossen. Nachdem der Gegner seine letzte Kugeln gespielt hatte, er lag durch das Bewegen des Cochonnet auf 2 Punkte, wagte Thomas mit seiner letzten Kugel einen Schuss. Er entfernte nicht nur
die gegnerischen Kugeln, sondern traf auch das Cochonnet, welches zu unseren beiden vom Gegner weggeschossenen aber noch gültigen Kugeln lief. Jetzt musste Simone ihre letzte Kugel nur noch ins Ziel bringen, was auch gelang.
Somit gingen Beide nach langer Spielzeit als Sieger vom Platz und treten ebenfalls am 22.07. und 23.07. in Berlin bei der Deutschen Meisterschaft in Berlin an.
 

38. Sixpackturnier
Endlich ein warmer Tag zum Boulespielen beim 38. Sixpackturnier des VSK Germania Ludwigshafen.
Trotz des schrecklich kalten Ligaspieltages in den Knochen machten sich am Sonntag den 23.04.2017 fünf unserer Vereinsmitglieder über den Rhein auf den Weg zu den Bouleplätzen des VSK, um am ersten *Sixpackturnier* diesen Jahres teilzunehmen.
So traten Horst und Georg, Jo und Wolfgang, sowie Roland und Oswin von den Bouletten Mannheim als Doubletten zu 4 Spielrunden nach dem Schweizer System an, um unter 39 Mannschaften die Besten zu ermitteln. Die Teams waren bunt gemischt von Spitzenspielern der umliegenden Ligamannschaften bis hin zu reinen Freizeitsportlern. Gleiches galt für die Jahrgänge, die beginnend mit 13 bis zu 75 Jahren variierten.
Horst und Georg erwischten einen phantastischen Tag und erreichten ungeschlagen den 3. Platz. Roland und Oswin belegten mit 2 gewonnenen Spielen den 19. Platz und sicherten sich damit noch einen Sixpack Bier. Bei Jo und Wolfgang lief an diesem Tag leider wenig wodurch sie sich am unteren Ende der Klassifikation wiederfanden.
Rundum war es wieder ein gelungenes Turnier mit gutem Essen der engagierten VSK Mitgliedern, toller Atmosphäre und diesmal auch mit viel Sonnenschein.

2. Ligavorbereitungsspiel
Am Samstag, den 18.03.2017 hatten wir 2 Mannschaften der PSG Mannheim zu Gast. Leider meinte es das Wetter nicht gut mit uns. Petrus hatte in der Nacht bereits die Schleusen geöffnet, so dass morgens um 9.00 Uhr die Plätze unbespielbar waren. Trotzdem waren alle Brühler Bouler da und gemeinsam ging es an den Aufbau der Pavillons und Grillstation. Danke hier an die Volleyballer, die uns ein Teil ihrer Bierzeltgarnituren ausliehen. Als die Gäste gegen 10:30 Uhr eintrafen, beschlossen wir die Mittagspause vorzuziehen. Das Regenradar zeigte, dass es gegen 12:00 Uhr mit dem Regen vorbei sein sollte. Um 11:00 Uhr hieß Simone die Gäste mit einem Glas Sekt willkommen.
Mit großer Anstrengung konnten daraufhin 2 Plätze bespielbar gemacht werden und es wurde wenigstens mit den Triplette begonnen. Mit Eimer und Schaufel konnten nach und nach auch die anderen Plätze trocken gelegt werden, so dass ein Spielen auf allen Feldern möglich war. In der ersten Runde trafen Brühl 1 auf PSG 2 und Brühl 2 auf PSG 1. Hier gewann die 1. Mannschaft mit 3:2, die 2. Mannschaft verlor 1:4. In der 2. Runde verlor Brühl 1 gegen die PSG 1 mit 1:4, während die 2. Brühler Mannschaft 3:2 gegen PSG 2 gewann.
Trotz den widrigen Umständen und den schlechten Spielergebnissen war es ein toller Tag. Danke PSG auch für die zahlreich mitgebrachten Salate.

Winterfeier 2017
Am Samstag, dem 14.01.17 fand auf unserem Boulegelände unsere Winterfeier statt. Nachmittags um 13.00 Uhr trafen wir uns zum Aufbau und Herrichten der notwendigen Grills. Dann wurde erstmal eine Partie Boule gespielt. Während dieser Zeit bereitete Marianne bereits das Kesselgulasch vor, dass ca. 4 Stunden in einem Kessel über dem offenen Feuer brutzelte. Ebenso wurde der Smoker angeheizt, um darin die Hähnchen zu grillen. Das Essen war wunderbar. Anschließend wurden die mitgebrachten Nachspeisen und Kuchen hervorgezaubert. Ein genüssliches Mal. Nach dem Essen gingen wir zum gemütlichen Teil des Abend über. Die Einen spielten Boule, die Anderen saßen im geheizten Zelt und amüsierten sich. Das Highlite des Abends war aber der einsetzende Schneefall. Rundum eine gelungene Feier.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner