Vereinsmeisterschaft 2014
Wie im letzten Jahr traten unsere Spieler an, um den Vereinsmeister 2014 im Tête a Tête zu küren. Wettertechnisch sah es anfangs nicht so gut aus. Jedoch kam immer wieder die Sonne heraus und es blieb trocken.
Nach 4 Runden Schweizer System standen die Halbfinalisten fest. Das 1. Halbfinale bestritten Dorothea und Harry. Im 2. Semifinale traten Gerda und Adriaan aufeinander. Dorothea verlor nach hartem und lang ausgeglichenem Spiel am Ende mit 9:13. In der 2. Partie setzte sich Adriaan mit 13:6 gegen Gerda durch. Somit hießen die Finalisten Harry und Adriaan. Adriaan, der bis dahin alle Spiele gewonnen hatte, ließ in dieser Partie nichts anbrennen und gewann 13:5. Somit darf er nach 2013 den Pokal erneut mit nach Hause nehmen. Im Spiel um Platz 3 und 4 hatte Dorothea die Nase vorn. Sie gewann gegen Gerda 13:8.

Tag der Deutschen Einheit-Turnier in Schwetzingen
Wie jedes Jahr am 3.10. fand beim BC Schwetzingen das Grand Prix d’Allemagne Turnier im Doublette statt. In diesem Jahr waren die Brühler mit 11 Spielern vertreten. Angemeldet hatten sich insgesamt 50 Mannschaften und bei strahlendem Sonnenschein wurde das Turnier um 10:00 Uhr gestartet.
Begonnen wurde im Poule-Modus. Nach Ende dieser Runde hatten es Gabi und Gerda, sowie Adriaan und Pascal geschafft, sich für das A-Turnier zu qualifizieren. Die restlichen Brühler spielten im B-Turnier weiter. Der nächste Gegner der beiden Damen war der mehrfache Deutsche Meister Jean Luc Testas und Partner. Sie verloren die Partie zu 3, was gleichzeitig das Turnieraus bedeutete.
Adriaan und Pascal hatten im 1/8-Finale ebenso das Vergnügen auf Jean Luc zu treffen. Allerdings gewannen die Beiden das Spiel mit 13:5. Das Aus kam in der nächsten Runde. Dort wartete der spätere Turniersieger. Im B-Turnier schafften es nur Simone und Sascha bis ins Halbfinale, schieden jedoch dort gegen den späteren Sieger Im B aus.

Landesmeisterschaft Doublette Frauen
In Ötisheim fand die diesjährige Landesmeisterschaft der Frauen statt.
Simone startete wie im letzten Jahr mit ihrer Partnerin aus Unterensingen. So wie am Vortag zeigte sich das Wetter von seiner besten Seite. In der Poule-Runde wurde das 1. Spiel verloren und das 2. gewonnen. Leider schafften es die Beiden trotz komfortablem Vorsprung nicht, die 3. Partie zu gewinnen und so ging es im B-Turnier weiter.
Hier konnten sie allerdings ein Spiel nach dem Anderen gewinnen und nach 6 Runden hieß es dann Finale B. Nach anfänglicher Ausgeglichenheit kamen die Beiden immer mehr in Bedrängnis und verloren mit 7:13.
(sk)

Triplette-Turnier in Sattelbach
Das Wetter beim Aufstehen letzten Sonntag verhieß nichts Gutes. Der Blick aus dem Fenster versprach ein nasser Tag zu werden. Trotzdem machten sich 8 Brühler auf den Weg nach Sattelbach. Es spielten Andreas zusammen mit 2 Spielern aus einem befreundeten Bouleclub in Mannheim, Simone mit 2 Damen aus Tübingen, Petra, Gerda und Dorothea spielten sich für die Qualifikation für die Deutsche Meisterschaft nächste Woche ein, sowie Horst mit Roland  und Joachim. Die Mannschaft mit Dorothea schied mit nur einem gewonnenen Spiel nach der Vorrunde aus. Andreas erreichte das B Finale, schied aber im 1/4 -Finale aus. Simone kam ins A-Turnier, schied aber ebenfalls im 1/4-Finale aus. Horst, Roland und Joachim hatten einen holprigen Start, kamen aber dann immer besser ins Spiel. So erreichten sie im B-Turnier das 1/4- Finale, was auch gewonnen wurde.
Die spielerische Leistung wurde immer besser und so kam nach dem Gewinn im Halbfinale das Endspiel. Hier drehten die Drei richtig auf. Horst konnte fast jedes Mal mir seiner ersten Kugel den Gegner unter Druck bringen, Joachim brillierte im Schießen und Roland auf der Milieu-Position tat das notwendige, um den Punkt zu sichern oder mehrere zu machen. Beim Stand von 11:2 für die Brühler kam allerdings etwas Nervosität auf und der Gegner machte Punkt um Punkt. So stand es plötzlich 11:9. Doch jetzt ging ein Ruck durch die Brühler und wieder legte Horst die erste Kugel ins Ziel. Der Gegner hatte dem nichts mehr zuzusetzen. Zwar kam noch eine gute Kugel, doch Jo zog mit einem gezielten Schuss die Sau, so dass Roland seine beiden letzten Kugeln auf Punkt platzierte und somit den Sieg holte.

DM Triplette in Recklinghausen
Nun ist auch die letzte Deutsche Meisterschaft in diesem Jahr gespielt. Als Vertreter des TV Brühl trat Simone mit ihrem Team im Triplette Frauen erneut an. Die Erwartungen waren hoch, belegten die Drei doch im letzten Jahr den 3. Platz.
Nach schwieriger Anfahrt am Freitag konnte der Platz abends nicht mehr inspiziert werden und so machten sich das Team samstags morgens früh auf, um genügend Zeit zum Einspielen zu haben.
Pünktlich mit der Begrüßung durch die Offiziellen kam auch das Gewitter mit immer wieder starken Regengüssen. Im 1. Spiel kam Simone mit ihrem Team mit den Gegebenheiten nicht zu recht und das Spiel wurde hoch verloren. Auch beim nächsten Spiel hatte man den Eindruck, dass hier nichts mehr zu holen wäre. Beim Stande von 1:7 berappelten sich die Drei und gaben keinen Punkt mehr ab. Jetzt musste das letzte Spiel der Poule-Runde die Entscheidung bringen. Der Gegner war erneut die hessischen Damen die im ersten Spiel so dominiert hatten. Und auch hier sah es anfangs nicht gut aus. Jedoch holte Simones Mannschaft Punkt um Punkt auf. Leider hatte der Gegner jetzt das Glück auf seiner Seite und konnte beim Stande von 11:11 die beiden Punkte zum Sieg machen.
Dies bedeute das Aus um die Deutsche Meisterschaft. Jetzt ging es weiter im B-Turnier. Nachdem das 1/6-Finale gewonnen wurde ging es in den wohl verdienten Feierabend. Der nächste Morgen war wettertechnisch nicht besser. Es regnete und leider hatte es auch abgekühlt. Das 1/8-Finale fing wieder holprig an, konnte aber zu 11 gewonnen werden. Beim 1/4-Finale musste das Team erneut einem hohen Rückstand hinterherlaufen, gewannen aber auch hier zu 11. Im Halbfinale führten die Drei zum ersten Mal, aber dann kam der Gegner stark auf und das Spiel wurde mit 7:13 verloren. Somit belegen die Mädels in diesem Jahr den 3. Platz im B-Finale.

Vatertagsturnier 2014
Beim BC Schwetzingen fand wie in den letzten Jahren an Vatertag ein Ranglistenturnier im Doublette statt. In diesem Jahr waren die Brühler mit mehreren Mannschaften angetreten.
Das Wetter hielt, mal Sonne, mal Wolken und die Versorgung mit Gyros, Würstchen, Steak und zahlreichen Kuchen ließ keine Wünsche offen. Außer Horst und Petra konnte kein Team das erste Spiel gewinnen. So hieß es für die beiden A-Turnier während die restlichen Brühler im C-Turnier weiterspielten. Die nächste  Runde wurde dann von Petra und Horst verloren, während die anderen Mannschaften die 2. Partie gewannen. Nur Simone und ihr Partnerin aus Schwetzingen kamen mit dem Spielgelände überhaupt nicht zurecht und rutschten nach 2 verlorenen Spielen gleich ins D-Turnier ab.
Die anderen spielten im B- bzw. im C-Turnier weiter. Hier schaffte es nur Adriaan mit  Andreas und Joachim, mit einem Spieler aus Freiburg weiterzukommen. Beide Mannschaften schieden dann leider im Halbfinale C aus.

Winterfeier am 11. Januar 2014
Unsere diesjährige Winterfeier fand am 11.01.2014 statt. Nachdem einige Partien Boule gespielt waren, gingen wir zum gemütlichen Teil über. Unser Abteilungsleiter hielt einen Rückblick über das vergangene Jahr und gab eine Vorschau auf die kommende Saison. Dann kamen wir zum kulinarischen Teil des Abends. Nach Kaffee und Kuchen kamen die vielen selbst gemachten Salate und Dips auf den Tisch. Das Highlight waren die Lammkeulen, die nach über 3 Stunden auf dem Grill super schmeckten. Beim anschließenden Boule spielen ließen wir den für uns unvergesslichen Tag ausklingen. Danke an die Mitglieder für die Essenspenden und ein besonderer Dank an Adriaan für die Zubereitung der Lammkeulen.

23. Glühweinturnier am 06. Januar 2014 in Lützelsachsen
Simone und Horst haben die Möglichkeit genutzt, Iris und Bernd in die Abläufe eines offenen Turnieres einzuweisen und ihnen taktische Verhaltensregeln zu lernen. Am Turnier haben insgesamt 22 Mannschaften teilgenommen. Auch wenn wir diesmal keine vorderen Plätze belegen konnten, waren wir größtenteils mit den einzelnen Spielabläufen zufrieden. Iris und Bernd konnten sich immer wieder neu motivieren und steigerten sich von Spiel zu Spiel.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner